Spinoza spricht

Als Einstein an US-Universitäten Vorlesungen hielt, war die wiederkehrende Frage, die ihm Studenten am häufigsten stellten:

  • Gauen Siet an Gott? Und er hat immer geantwortet:
    Ich glaube an den Gott von Spinoza.

Baruch de Spinoza war ein niederländischer Philosoph, der neben Descartes als einer der großen Rationalisten der Philosophie des 17. Jahrhunderts galt.

Spinoza spricht:

Gott würde sagen:

Hör auf zu beten.
Ich möchte, dass Sie in die Welt hinausgehen und Ihr Leben genießen. Ich möchte, dass Sie singen, Spaß haben und alles genießen, was ich für Sie gemacht habe.

Hör auf, in diese dunklen, kalten Tempel zu gehen, die du selbst gebaut hast, und zu sagen, dass sie mein Haus sind. Mein Haus liegt in den Bergen, in den Wäldern, Flüssen, Seen, Stränden. Dort lebe ich und dort drücke ich meine Liebe zu dir aus.

Hör auf, mich für dein elendes Leben verantwortlich zu machen; Ich habe dir nie gesagt, dass mit dir etwas nicht stimmt oder dass du ein Sünder bist oder dass deine Sexualität schlecht ist. Sex ist ein Geschenk, das ich dir gemacht habe und mit dem du deine Liebe, deine Ekstase, deine Freude ausdrücken kannst. Also gib mir nicht die Schuld für alles, was sie dir glauben gemacht haben.

Hören Sie auf, angeblich heilige Schriften zu lesen, die nichts mit mir zu tun haben. Wenn du mich nicht in einem Sonnenaufgang, in einer Landschaft, in den Blicken deiner Freunde, in den Augen deines Sohnes lesen kannst… ➤ wirst du mich in keinem Buch finden!
Hören Sie auf, mich zu fragen: „Werden Sie mir sagen, wie ich meine Arbeit machen soll?“ Hör auf, so viel Angst vor mir zu haben. Ich verurteile oder kritisiere Sie nicht, werde nicht wütend oder belästigt. Ich bin reine Liebe.

Hör auf, um Vergebung zu bitten, es gibt nichts zu vergeben. Wenn ich dich erschaffen hätte… Ich habe dich mit Leidenschaften, Einschränkungen, Freuden, Gefühlen, Bedürfnissen, Ungereimtheiten… freiem Willen erfüllt. Wie kann ich dir die Schuld geben, wenn du auf etwas reagierst, das ich in dich hineinstecke? Wie kann ich dich dafür bestrafen, dass du so bist, wie du bist, wenn ich derjenige bin, der dich erschaffen hat? Glaubst du, ich könnte einen Ort schaffen, um alle meine Kinder, die sich schlecht benehmen, für den Rest der Ewigkeit zu verbrennen? Was für ein Gott würde das tun?

Respektiere deine Mitmenschen und tue nichts, was du nicht für dich selbst willst. Alles, was ich verlange, ist, dass Sie in Ihrem Leben aufpassen, diese Wachsamkeit ist Ihr Leitfaden.

Meine Lieben, dieses Leben ist keine Prüfung, kein Schritt auf dem Weg, keine Probe, kein Auftakt ins Paradies. Dieses Leben ist das einzige hier und jetzt und es ist alles was du brauchst.

Ich habe dich absolut frei gemacht, keine Preise oder Strafen, keine Sünden oder Tugenden, niemand trägt einen Marker, niemand führt Aufzeichnungen.
Du bist absolut frei in deinem Leben zu erschaffen. Himmel oder Hölle.

Ich kann dir nicht sagen, ob es nach diesem Leben noch etwas gibt, aber ich kann dir einen Tipp geben. Lebe, als ob es das nicht gäbe. Als ob dies deine einzige Chance wäre zu genießen, zu lieben, zu existieren.

Also, wenn es danach nichts gibt, dann werden Sie die Gelegenheit genossen haben, die ich Ihnen gegeben habe. Und wenn ja, seien Sie versichert, dass ich nicht fragen werde, ob Sie sich richtig oder falsch verhalten haben, sondern ich werde fragen. Magst du das? Hattest du Spaß? Was hat dir am besten gefallen? Was hast du gelernt?…

Hör auf an mich zu glauben; glauben heißt vermuten, raten, sich vorstellen. Ich möchte nicht, dass du an mich glaubst, ich möchte, dass du an dich glaubst. Ich möchte, dass du mich in dir fühlst, wenn du deine Geliebte küsst, wenn du dein kleines Mädchen zudeckst, wenn du deinen Hund streichelst, wenn du im Meer badest.

Hör auf, mich zu loben, was denkst du, was für ein egomanischer Gott ich bin?

Es ist mir langweilig, gelobt zu werden. Ich bin es leid, gedankt zu werden. Fühlen Sie sich dankbar? Beweisen Sie es, indem Sie auf sich selbst, Ihre Gesundheit, Ihre Beziehungen und die Welt achten. Drücken Sie Ihre Freude aus! So kann man mich loben.

Hör auf, die Dinge zu komplizieren und als Sittich zu wiederholen, was du über mich gelernt hast.

Wozu braucht man mehr Wunder? So viele Erklärungen?

Sicher ist nur, dass du hier bist, dass du lebst, dass diese Welt voller Wunder ist.

Spinoza