The Age of Aqarius

Die Welle ist bereits hier

Aller Unkenzungen zu Trotz – aller allzu offensichtlichen Zeichen, Prophezeiungen und auch der nüchternen Analysen der Wissenschaftler zum Trotz – ist gibt eine „Welle“, die um die Erde geht, die alle Negativsmen dieser Welt ins Positive wandelt. Es ist eine Welle der Bewusstheit, der Achtsamkeit, der Liebe, – schlicht des Lebens und des Glücks. Wie mein Freund im Geiste Eckhart Tolle einmal formulierte: Das Neue ist schon, das Alte macht nur noch viel Lärm.

Augen geöffnet

We know we will! Wir erleben in diesen Zeiten eine ungeheure Umkehr der Energien. Tatsächlich erreichen die Aussagen über ein, im Jetzt und Hier existierendes, glückliches Dasein im Alleins, mit der Schöpfung, nun auch Menschen, denen über Jahrhunderte, durch die Macht der Kirchen – der Religionen, diese Einsicht, diese Insicht verweigert wurde.

Die Mauer der Prämissen bröckelt

Wir leben in einer Zeit des Erwachens! Die große Mauer, die der dualistische Urteilsgedanke um das Denken der Menschheit bauen konnte, ist schwerstens am zerbröckeln. Was eine Staatsideologie, die einher ging, mit den Machtbestrebungen der herrschenden Kirchen, über viele Generationen aufgebaut hat: Nämlich ein Konstrukt der Versklavung der Menschen in ihrem Leben, ihrem Denken über das Sein des Lebens – eine feste Mauer vor dem Verstehen einer anderen Wahrheit, der Wirklichkeit, der Liebe nämlich, – das zerbröckelt nun .

Das kognitive Missverständnis löst sich auf

Die Zeit, genutzt von der absoluten Macht der Liebe – ihr Streben seit Beginn der Zeiten – die Menschen wieder das Glück hören und sehen zu machen, hat den Großteil der schwarzen Lumpen der Ignoranz, des kognitiven Missverständnisses von den Augen der Menschen entfernt. Wir leben in einer gedankenoffenen Zeit – das ist die große Änderung im Denken – und die Idee der Liebe ist so stark, dass sie nicht länger verschwiegen kann. Weder von Staatsmännern, noch von Päpsten noch von den Mächtigen dieser Welt.

Jeder Windhauch ist ein Wunder

Noch ist es vielen nicht möglich, die Auswirkungen dieser gigantischen Änderung im Weltenbewusstsein zu spüren – eine der hervorragendsten Eigenschaften der Liebe ist, dass sie den Zeitbegriff nicht kennt – so wird vielen das, was in den nächsten Jahren und Jahrzehnten passiert – wie es auch immer von statten geht – wie ein Wunder vorkommen. Und das ist es auch. Doch die Menschen werden verstehen, dass ein Wunder gar nicht erst „gemacht“ werden muss – sondern dass die Erde und das Leben und jeder Grashalm und jeder Windhauch, dieses Wunder sind – dass sie selber dieses Wunder sind.

Fazit

So können wir – egal welche Ängste aus der Vergangenheit uns verfolgen, welche düsteren Prognosen für die Zukunft wir auch generieren, (AI, Atomkraft, Star-Wars, Umweltverschmutzung, Plastik, Toxine, Wasserproblem etc. etc.) in voller Zuversicht friedlich den Tag leben – den Augenblick. Denn nichts anderes ist Wirklichkeit. Und die Liebe ist in unserem kosmischen Bewusstsein so stark geworden, dass wir all das Negative, das so laut jault, transformieren werden, in eine Welt des Glücks und des Friedens. Dies sei gesagt.

Interessant

Der Blick auf die Welt

Körper und Welt

Erwachsenenwelt

Visited 2 times, 1 visit(s) today

3 Antworten auf „The Age of Aqarius“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: So sorry! Content is protected ...